Ihr Blick hinter die Kulissen:


Reportage


ARTE-Reporter besuchen Amref Health Africa bei der Arbeit.Jetzt Film anschauen »

Hilfe aus der Luft:


AMREF
Flying Doctors


Die AMREF Flying Doctors ermöglichen seit über 50 Jahren medizinische Versorgung in den ländlichen Gebieten Ostafrikas und leisten Notfallevakuierungen aus der Luft.
mehr erfahren »

Das können Sie tun:


JETZT MITHELFEN


Erfahren Sie hier, wie Sie Amref Health Africa unterstützen können. Ob Spenden oder durch die Organisation einer Veranstaltung. Die Möglichkeiten sind vielfältig.
mehr erfahren »

Wer wir sind:


Amref
Health Africa


Was macht Amref Health Africa aus? Wo kommt die Organisation her? Mit wem arbeitet sie? Antworten zu diesen und weiteren Fragen finden Sie hier. mehr erfahren »

Was wir tun:


Gesundheit


Unsere Projekte aus dem Bereich Gesundheit: Von der Ausbildung von Fachkräften, über die Versorgung von Mutter und Kind bis hin zu HIV Prävention. Die Übersicht finden Sie hier.
mehr erfahren »

Was wir tun:


Bildung


Wissen ist eine wichtige Vorraussetzung für Veränderungen. Darum setzt Amref Health Africa gezielt auf die Ausbildung von Fachkräften vor Ort. Darüber hinaus geben wir z.B. Straßenkindern in Nairobi mittels Bildung Perspektiven.
mehr erfahren »

Was wir tun:


Infrastruktur


Amref Health Africa setzt auf die Schaffung von nachhaltiger Infrastruktur vor Ort. Zum Beispiel, um eine erneute Dürrekatastrophe wie 2011 zu verhindern.
mehr erfahren »
Ebola Lessons

Ebola bedroht ganze Gesundheitssysteme

Besonders wichtig ist es, die normale Gesundheitsversorgung aufrechtzuerhalten Ellen Johnson Sirleaf, Staatspräsidentin von Liberia, richtet einen eindringlichen Appell an die internationale Gemeinschaft. Im Kampf gegen Ebola geht es nicht nur um die Eindämmung der Epidemie, sondern immer mehr auch darum, …

Frühchen_web

Weltfrühchentag 2014

Der jährlich am 17. November stattfindende Weltfrühchentag macht auf das Thema der Frühgeburten aufmerksam, denn der Kampf gegen Kindersterblichkeit wird erfolglos bleiben, wenn den besonderen Herausforderungen vorzeitiger Geburt nicht entgegengewirkt wird. Beispielsweise durch die Weiterbildung von Gesundheitshelfern im Umgang mit …

SONY DSC

German-African Healthcare Symposium

Was würden Sie tun, Herr Dr. Leonhardt, wenn Sie im Kampf gegen Ebola über unbegrenzte finanzielle Mittel verfügen würden? Marcus Leonhardt, Direktor von Amref Health Africa Deutschland, diskutierte im Rahmen des 1. German-African Healthcare Symposium am 23.10.2014 über mögliche Ansätze …