Bericht aus dem Südsudan

Bischofberger_TeamEine Erfolgsgeschichte aus dem Land, das gerade um seinen Frieden bangt. Die aktuelle Krise im Südsudan bringt die ohnehin kaum gefestigte Stabilität der jungen Nation ins Wanken. AMREF unterstützt den Südsudan seit mehr als 20 Jahren bei dem Aufbau eines Gesundheitssystems.Und auch in Zeiten der Krise, gibt es kleine Erfolgsgeschichten der AMREF-Projekte zu vermelden.

In Maridi, wo auch die AMREF Training School steht, wurde vor kurzem die neue Entbindungsstation eröffnet. Da das Vertrauen der Patientinnen ein wichtiger Garant dafür ist, dass auch in Zukunft Frauen für Geburtsvorsorge und Entbindung in das Krankenhaus kommen, war es wichtig die Inbetriebnahme der Station professionell zu begleiten.So unterstützte der deutsche Gynäkologe Dr. Kurt Bischofberger gemeinsam mit AMREF die ersten vier Wochen auf der Entbindungsstation. Er schulte das lokale Personal in der Nutzung der neuen Geräte und vermittelte Fachwissen an die südsudanesichen Kollegen vor Ort.

Lesen Sie hier mehr über die herausfordernde und lebenswichtige Arbeit von Dr. Bischofberger und seinen Kollegen im Südsudan.

Hier gelangen Sie direkt zum Bericht von Dr. Bischofberger über eine lebensrettende Operation in Maridi.

IMG_4184

Dr. Bischofberger im Gespräch mit Klinikpersonal und werdenden Müttern.