Weiterbildungskurse für Laborpersonal in Kenia
Die richtige Diagnose kann Leben retten!

Die Ausbildung von Gesundheitspersonal ist eine der zentralen Aufgaben von Amref Health Africa. Dazu gehört die Ausbildung von Laborpersonal, denn ohne eine richtige Diagnose von Krankheitsbildern können Erkrankungen nicht erfolgreich behandelt werden. Nur mit der richtigen Diagnose können den Menschen die passenden Medikamente verschrieben werden. Seit 1989 führt Amref Health Africa deshalb Weiterbildungskurse für medizinische Labortechniker im Michael Wood Clinical and Research Center in Nairobi durch.

 

Michael Wood Clinical and Research Center, Nairobi

Der Refresher Course in Essential Laboratory Service (RCELS ) ermöglicht es Laborpersonal aus ländlichen Regionen ihr Wissen zu erweitern und dem aktuellen Forschungsstand anzupassen. Die Teilnehmenden aus ganz Afrika werden in einem Bewerbungsverfahren ausgewählt und nehmen anschließend an dem 10-wöchigen Kurs in Nairobi teil. Dieses Jahr wurden für Lendama Bededict aus Kenia und Patrick Enyuru aus Uganda die gesamten Kurskosten von Amref Health Africa Deutschland übernommen. Auch die anderen TeilnehmerInnen müssen lediglich die Kosten für Reise und Unterkunft tragen, da die Kursgebühren übernommen werden.

Intensivkurs mit praktischer Weiterbildung

In dem Weiterbildungsprogramm lernen die TeilnehmerInnen in praktischen Übungen die Techniken zur richtigen Untersuchung von Laborproben kennen. Anhand von Blut, Urin oder Hautproben werden potentielle Krankheitserreger analysiert, um mögliche Parasiten oder Bakterien frühzeitig erkennen zu können.Das ist besonders bei Bluttransfusionen entscheidend.Vorrangig geht es dabei um die Untersuchung von Malaria, HIV/AIDS, Tuberkulose und Meningitis.

Am Ende des Weiterbildungskurses stellen die TeilnehmerInnen ihre Forschungsergebnisse diversen Spezialisten aus den umliegenden Krankenhäusern vor, deren Bewertung ein Teil ihrer Abschlussnote ausmacht. Um ihre Fortschritte und die praktischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, absolvieren die LabortechnikerInnen zudem ein zweiwöchiges Praktikum in dem African Inland Church Kijabe Mission Hospital in Nairobi.

Ihr gewonnenes Wissen stellen die TeilnehmerInnen immer wieder bei praktischen Versuchen unter Beweis.

Jetzt für die Ausbildung von Labortechnikern spenden!