20.06.2014
Weltflüchtlingstag 2014

P1060127Mehr als 50 Millionen Flüchtlinge weltweit – Die Zahl der Flüchtlinge ist stark gestiegen und hat inzwischen den höchsten Stand seit dem Zweiten Weltkrieg erreicht (Quelle UNHCR Jahresbericht 2013).

Wenn Menschen aus Ihrer Heimat flüchten, dann tun sie das nicht, weil sie Lust auf ein Abenteuer haben, so titelten wir bereits angesichts der Flüchtlingskatastrophe vor Lampeduse (zur Pressemitteilung). Amref Health Africa schafft durch Ausbildung und Aufklärung Sturkturen für eine bessere Gesundheitsversorgung in Afrika. Und trägt so zu einer Verbeserung der Lebensbedingungen bei, damit Menschen auch in ihrer Heimat ein würdiges Leben führen können.

Im akuten Krisenfall ist zusätzliche Hilfe nötig, um die nachhaltigen Projekte später erfolgreich fortsetzen zu können. So auch im Südsudan. Amref Health Africa unterstützt Flüchtlinge im Südsudan (Binnenflüchtlinge) und im Flüchtlingslager Kakuma, denn nur gesunde Menschen können später in ihre Heimat zurückkehren und dem Land beim Aufbau helfen.
Hier erfahren Sie mehr über unsere Hilfe für die Menschen im Südsudan.

Aus dem Leben eines südsudanesischen Flüchtlings:

Refugee for a lifetime – Lebenslang ein Flüchtling sein

(c) Peter Okello

(c) Peter Okello

John Lokololomoy (Foto) aus dem Südsudan lebt im Flüchtlingslager Kakuma, Nord-Kenia. Seit 20 Jahren ist das Lager seine Heimat. Er erzählt Ihnen warum…