FAQ Africa Classic

ANMELDUNG

Einzelperson oder als Team anzumelden. Wenn Sie Probleme bei der Registrierung haben, wenden Sie sich bitte an das Organisationsteam unter africaclassic(at)amrefgermany.de oder telefonisch unter 030 28873381. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Die Teilnahme bei Africa Classic kostet € 1.495 pro Person. Zusätzlich muss jede*r Teilnehmer*in  € 5.000 spenden. Die Teilnahmegebühr kann in 3 Raten entrichtet werden: 500 € bei Anmeldung, 500 € in 3 Monaten und 495 € in 6 Monaten.

Ja, das können Sie! Eine Person startet den Teameintrag und weitere Teammitglieder können sich zu einem späteren Zeitpunkt anmelden.

Wenn Sie ausreichend trainiert sind und Ihr gesamtes Geld rechtzeitig gesammelt haben, können Sie sich bis zu 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn anmelden. Es gibt jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen (100 pro Ausgabe) und der volle Spendenbetrag muss bis zum Ersten des Abreisemonats (1. Oktober 2020) aufgebracht worden sein.

Sie können als Einzelperson teilnehmen! Alle einzelnen Teilnehmer werden sich je nach Fitness zu Teams von 2 bis 4 Personen zusammenschließen und diese Teams werden gemeinsam Rad fahren. Dies gilt nur für die Woche in Tansania. Sie müssen für die Spendenaktionen in Ihrem Land kein Team sein, da Sie selbst für die Spendenbeschaffung verantwortlich sind.

Gehen Sie auf Ihre persönliche Seite (melden Sie sich in der oberen rechten Ecke der Website an) und ändern Sie Ihre eigenen Daten. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an africaclassic(at)amrefgermany.de.

Natürlich laufen die Dinge manchmal nicht nach Plan. In diesem Fall können Sie Ihre Registrierung stornieren. Senden Sie eine E-Mail an Africa Classic unter africaclassic(at)amrefgermany.de. Wir informieren Sie über die Stornogebühr und Ihre Optionen in Bezug auf die bereits gesammelten Spenden. Lesen Sie die spezifischen Bedingungen für Stornierungen und Rückerstattungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Registrierungsseite, indem Sie auf „Complete“ klicken.

REISE UND REISEVORBEREITUNG

Nein, Sie müssen eine eigene Reiserücktrittsversicherung inkl. Unfallversicherung abschließen.

Ja, für Africa Classic ist ein Visum sowohl für Tansania als auch für Kenia erforderlich. Sie können Ihr Visum im Voraus bei der tansanischen und der kenianischen Botschaft beantragen.

Ja, abgesehen von Ihrer Hin- und Rückreise kümmern sich die Organisatoren um den Nahverkehr, die Unterbringung, die Einrichtungen und die Verpflegung. Wir bieten auch medizinische Versorgung und technische Unterstützung während der Veranstaltung an. Dies bedeutet, dass Sie Ihren eigenen Flug nach Tansania (zum Kilimanjaro Flughafen) buchen müssen. Darüber hinaus müssen Sie gut vorbereitet sein, ein gültiges Visum besitzen und über die entsprechenden Impfungen verfügen.

Ja, die Reise wird von einem englischsprachigen Arzt und einer Amref-Krankenschwester begleitet. Sobald Sie für die Africa Classic registriert sind, sind Sie Mitglied bei Amref Flying Doctors. Im Notfall werden Sie von einem Flying Doctors Flugzeug abgeholt. Diese Mitgliedschaft ist in Ihrer Anmeldegebühr enthalten.

Für die Einreise nach Tansania müssen Sie eine Gelbfieber-Impfung nachweisen können. Unabhängig von der Dauer Ihrer Reise werden folgende Impfungen empfohlen: Impfung gegen DTP (Diphtherie, Tetanus und Polio), Impfung gegen Hepatitis A, Tollwutimpfung. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Impfungen rechtzeitig erhalten, und vereinbaren Sie mindestens 8 Wochen vor Ihrer Abreise einen Termin mit einem qualifizierten Arzt oder einer Institution wie z.B. dem Tropeninstitut.

Bei der Erstellung unseres Programms und der Festlegung der Route steht die Sicherheit unserer Teilnehmer*innen zu jeder Zeit an erster Stelle. Bei der Vorbereitung der Africa Classic wird die Website des niederländischen Auswärtigen Amtes von der Organisation sorgfältig und kontinuierlich konsultiert. Sollten sich die Reisehinweise ändern, ergreifen wir selbstverständlich entsprechende Maßnahmen.

Frühstück, Mittag- und Abendessen werden von unserem lokalen Küchenchef frisch zubereitet. Das Menü wird auf die körperlichen Leistungen zugeschnitten, die wir in dieser Woche ausführen. Frühstück und Abendessen werden in Buffetform angeboten und umfassen eine große Auswahl an gesunden Speisen. Ihr Mittagessen wird eingepackt und während der Mittagspause ausgehändigt und verzehrt. Snacks und Wasser sind an jeder Verpflegungsstation erhältlich. In den Camps bieten wir leichte Snacks, Wasser, Tee und Kaffee an.
Limonaden, Bier und Wein sind ebenfalls erhältlich, aber kostenpflichtig. Wir empfehlen Ihnen, spezielle Diätwünsche rechtzeitig an die Organisation zu richten.

Sie können bei europäischen Banken keine Tansanischen Schilling erhalten. Daher bringen Sie am besten US Dollar mit. Sie sollten möglichst kleine Scheine mitbringen, da es den Menschen vor Ort nicht immer möglich ist, große Scheine zu wechseln. Wir empfehlen, 150 USD für kleine Einkäufe (Souvenirs) mitzunehmen und weitere 100 Dollar für Getränke an der Bar sowie Trinkgeld für die Mitarbeiter*innen vor Ort.

SPENDEN SAMMELN

Alle Banken berechnen für jede Zahlung Transaktionskosten. Leider bilden sie für Amref Health Africa Deutschland keine Ausnahme. Unser gemeinsames Ziel ist es, so viel Geld wie möglich für Amref Health Africa zu sammeln. Wir haben uns dafür entschieden, die Transaktionskosten getrennt von Ihrem Sponsoring-Beitrag zu behandeln. Dies bedeutet, dass die Transaktionskosten nicht von den Einnahmen für Amref Health Africa abgezogen werden. Wir hoffen, dass die Spender*innen dies verstehen. Wenn Sie sich damit nicht zufrieden sind, ziehen Sie bitte die Transaktionskosten von Ihrem Beitrag an Amref Health Africa ab.

Als Veranstalter von Africa Classic begleiten wir Ihr Fundraising. So können wir mit allen Teilnehmer*innen rechtzeitig in Kontakt treten, die Unterstützung benötigen. Nach unserer Erfahrung schaffen es die Teilnehmer*innen fast immer, ausreichend Spendengelder zu sammeln. Wenn der Mindestspendenbetrag von 5.000 € bis 16. September 2020 nicht eingegangen ist, setzt sich die Teilnehmer*in vor dem 16. September 2020 mit seinen Ansprechpartnerinnen von Amref Deutschland in Verbindung und bespricht, wie er*sie an der Veranstaltung teilnehmen kann. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie nicht teilnehmen.
Wenn Sie Ideen für Spendenaktionen benötigen, finden Sie im Internet zahlreiche Informationen, die Sie nach der Registrierung herunterladen können.
Lesen Sie die spezifischen Bedingungen für Stornierungen und Rückerstattungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Registrierungsseite, indem Sie auf „Complete“ klicken.

Ja, wir können jederzeit die Rückzahlung von eingeworbenen Spenden vereinbaren, jedoch nur, wenn das Geld direkt zurückverfolgt werden kann und noch keine Spendenquittung ausgestellt wurde. Gelder, die Sie mit Sammelboxen oder Verkaufsaktivitäten gesammelt haben, können nicht erstattet werden. Sie können das Geld auch für eine nächste Ausgabe von Africa Classic zurückhalten oder es an Amref Health Africa spenden.
Falls ein*e Teilnehmer*in das Mindestmaß für das Sammeln von Spenden nicht erreicht und die Teilnehmer*in von der Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen wird, muss die Teilnehmer*in die Kosten für die Reservierung der Unterkunft bezahlen. Die Organisation wird Quittungen ausstellen. Eine Rückerstattung von Spenden ist nicht möglich, falls die Teilnehmer*in während der Veranstaltung aussteigen muss.

Nein ist es nicht! Durch die sofortige Registrierung können Sie sich einen der begehrten Plätze bei Africa Classic sichern. Außerdem können Unterstützer*innen die Spenden für Ihre Teilnahme dann ganz einfach über die Website tätigen. Sie müssen nicht selbst nachhalten, wer gespendet hat oder wie viel Sie gesammelt haben – das tun wir für Sie. Wir bieten Ihnen auch ein Fundraising- und Informationspaket, um das Sammeln von Spenden zu vereinfachen und Sie mit allen möglichen anderen Informationen zu versorgen, die Sie sonst verpassen würden.

Ja, das tun wir. Nach der Registrierung erhalten Sie ein umfassendes Paket mit Postern und Flyern. Darüber hinaus haben Sie über die Website Zugriff auf den Fundraising Coach und nützliche Downloads. Rufen Sie an oder senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie weitere Materialien benötigen.

Sponsoring, wo fängt es an? Was geht, was geht nicht?
Im Gegensatz zu Spenden, muss bei Sponsoring Umsatzsteuer abgeführt werden. Daher sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihre Spenden nicht als Sponsoring eingestuft werden. Grundsätzlich gilt: Eine Spende wird ohne Gegenleistung getätigt, für Sponsoring wird eine Gegenleistung erwartet. So sind Sie auf der sicheren Seite: Unternehmen dürfen als Unterstützer genannt werden, sie dürfen ihnen danken, sie jedoch nicht online verlinken oder an prominenter Stelle hervorheben. Die Unternehmen dürfen auf die Spende im Zusammenhang mit Ihrer Africa Classic Teilnahme hinweisen und über Ihre Vorbereitung und Teilnahme berichten.

Für Ihre Unterstützer*innen, ob Privatperson oder Unternehmen, stellen wir gerne eine Spendenquittung aus. Die Spender*innen erhalten mit Abschluss ihrer Spende die Info, dass Sie uns für diesen Fall unter africaclassic(at)amrefgermany.de ihre Postadresse mitteilen können.

Nach den neusten verbesserten Sicherheitsstandards, die bei Kreditkartenzahlungen eingehalten werden müssen, ist es notwendig, eine so genannte „3D secure authentification“ abzufragen. Das heißt, der*die Karteninhaber*in muss beim Kreditkartenanbieter diese Authentifizierungsmethode einrichten, um dann Zahlungen per Kreditkarte tätigen zu können. Wenn Sie nicht sicher sind, ob sie „3D secure“ schon eingerichtet haben und wie Ihre Zugangsdaten sind, fragen Sie bitte bei Ihrem Kreditkartenanbieter nach.

Falls das Problem weiterhin besteht, schicken Sie uns bitte einen Screenshot mit der Fehlermeldung, die Ihnen im Browser angezeigt wird, an africaclassic(at)amrefgermany.de, sodass wir der Ursache nachgehen und eine Lösung finden können.

GEPÄCK

Ja. Sie sind dafür verantwortlich, ein Mountainbike in gutem Zustand mitzubringen. Dies sollten Sie bei der Buchung Ihres Fluges berücksichtigen. Zusätzliche Kosten für den Transport Ihres Fahrrads tragen Sie.

Ja, ein Fahrradmechaniker wird die Reise unterstützen. Er wird den Teilnehmer*innen, die unterwegs Pannen haben, sowie abends für Wartungs- und Reparaturarbeiten, zur Verfügung stehen. Sie erhalten umfassende Informationen zum Thema Fahrradtransport, (Ersatz-) Ausrüstung etc.

Registrierte Teilnehmer*innen können über unsere Website www.africaclassic.eu ein Dokument mit dem Namen „Equipment Coach“ herunterladen. Dies hilft Ihnen bei der Auswahl der besten Ausrüstung und bei der Beantwortung von Fragen zu den Anforderungen, die Ihr Fahrrad erfüllen sollte.

ORGANISATION DER VERANSTALTUNG

Die Event Foundation ist verantwortlich für die Organisation. Die Event Foundation hat Emolife Event mit der Durchführung der eigentlichen Organisation beauftragt.

Die Event Foundation wurde 2006 gegründet, um Spendenaktionen für wohltätige Zwecke zu ermöglichen. Die eigentliche Organisation wird von der Event Foundation an Emolife Event ausgelagert. Emolife organisiert seit 2011 im Auftrag von Amref Africa Classic. Die Event Foundation besteht aus einem Vorstand und einem Aufsichtsrat, hat aber keine Mitarbeiter*innen. Weitere Informationen finden Sie unter eventfoundation.nl.